Für euch beim TOP 830 Finale: Matt Simons

Der in New York City geborene Singer-Songwriter Matt Simons tritt beim TOP 830 Finale live für euch auf! Bekannt wurde er zum Beispiel durch seine Mega-Hits „We Can Do Better“ und „Catch & Release“. Noch mehr über den TOP 830 Liveact erfahrt ihr hier!

Der in New York City geborene Singer-Songwriter Matt Simons tritt beim TOP 830 Finale live für euch auf! Bekannt wurde er zum Beispiel durch seine Mega-Hits „We Can Do Better“ und „Catch & Release“.

Simons ist ein Vollblut-Musiker

Der 30-Jährige hat Jazz und Saxophon an der State University of New York studiert. Seinen Durchbruch hatte Matt Simons durch eine niederländische Seifenoper, dessen Produzenten seinen Song „With You“ auf einem seiner Konzerte entdeckten und für eine Folge der Serie verwendeten. Aufgrund der Serie gelang der Song im Jahr 2013 in die TOP 10 der niederländischen Charts. Außerdem durfte er als Gastcoach in der niederländischen Version der Castingshow X-Factor auftreten.

Durchbruch 2018

Seinen deutschlandweiten Durchbruch konnte Simons mit seinem Deepend Remix vom 2014 erschienenen Song „Catch & Release“ feiern. Dieser erreichte bis heute über 61 Millionen Aufrufe auf YouTube, hielt ich ganze 41 Wochen in den Deutschen Charts und landete dort im Jahr 2015 auch auf Platz 1. Auch den 2018 erschienenen Song „We Can Do Better“ kennt mittlerweile jeder: Der Ohrwurm hielt sich 13 Wochen lang in den Deutschen Charts.

Über Matt Simons Musik

Vorbild von Matt Simons Musik sind die klassischen Song-Strukturen seiner Helden, den Beatles. Seine Texte sind melancholisch und nach eigenen Angaben auch teilweise autobiografisch. Mit seinen Songs soll sich jeder identifizieren können – sie sollen das Gefühl von Neuanfängen vermitteln.

Am 05. April 2019 erscheint Simons neuestes Album mit insgesamt zwölf neuen Songs – es heißt „After The Landslide“.

Beim TOP 830 Finale lernt ihr vielleicht ein paar seiner neuen Songs live kennen!

Fun Facts

Simons Großeltern waren beide Opernsänger in Los Angeles. Simons spielt übrigens Klavier, Klarinette, Gitarre und Saxophon.